Content Marketing Strategie

Content MarketingEin Content-Marketing-Plan ist unverzichtbar, wenn Unternehmen online wachsen und sich von Mitbewerbern abheben möchten. Content Marketing informiert, schult und kommuniziert. Denn eine effektive Content Marketing Strategie befasst sich direkt mit dem, was potenzielle Kunden wollen – nützliche Informationen. Dabei müssen die Informationen einen Mehrwert bieten.

Content Marketing Definition: Die Erstellung und Durchführung einer Strategie, die auf die konstante Veröffentlichung von relevanten Inhalten abzielt. So entsteht eine inhaltliche Struktur, die langfristig Kunden bindet. Außerdem hat dieser strategische Marketing Ansatz zu Folge, dass immer mehr interessierte Menschen Posts, Beiträge und Internetseiten teilen. So entsteht eine Content-Lawine, die auf deine Marke aufmerksam macht.

Content Marketing Strategie in 5 Schritten

Damit das Content Marketing funktioniert, bedarf es Planung. Dabei ist es wichtig einige Schritte zu befolgen. Von der Zielsetzung über den Themenfokus bis hin zur zeitlichen Planung, die Content Marketing Strategie muss in sich stimmig sein:

  1. Wähle ein Thema

Welche Produkte oder Services bietest du oder dein Unternehmen an? Welches Thema behandelt deine Homepage? Es gibt wahrscheinlich viele Themen, die für deinen Markt relevant sind. Doch es gilt zu beachten, das der Erfolg des Content Marketing durch die Fülle und Reichhaltigkeit relevanter Inhalte bestimmt wird. Gutes Content Marketing sollte idealerweise tiefgründig ein einzelnes Hauptthema behandeln.

  1. Miß die Wirkung des Content Marketing

Content Marketing verbessert die Auffindbarkeit. Das publizierte Wissen gewährleistet das Vertrauen der Besucher und bietet Informationen. Außerdem gewinnen Unternehmen so kostengünstig Kunden. Doch wie den Erfolg der Content Marketing Strategie bewerten?

Es ist nicht nötig 65 Metriken auszuwählen, um den Effekt des Content Marketing zu verfolgen. Oft genügt es die Besucherzahl und Seitenaufrufe festzuhalten. Darüber hinaus empfiehlt das Team von Mix-Werbung.de das Engagement (Social Media, Kommentare) und die Conversions (Abonnenten, Übermittlung von Kontaktformularen) zu dokumentieren.

  1. Interessen der Zielgruppe

Was leitet Nutzer auf deine Webseite? Welche Fragen gibt es rund um deinen Service, Produkt, oder gar Markt? Welche Probleme haben Kunden? Gibt es Entwicklungen oder Neuheiten?


Die Content Marketing Strategie deines Unternehmens sollte diese Themen aufgreifen. Durch mannigfaltige Inhalte vermittelst du ein Experte in deinem Markt zu sein. Teile also die Inhalte, die deine Kunden interessieren in verschiedene Hauptthemen ein und ergänze diese mit dazu passenden Unterthemen. Damit erhältst du dann sogenannte Themenkluster. Je nach Größe des Content-Marketing-Plans ergeben sich Themenkluster mit hunderten Themen.

  1. Inhaltliche Recherche

Beginne mit einem Brainstorming, um Schlüsselwörter festzulegen, die online den Inhalten deines Themas und deinen Unterthemen entsprechen. Die endgültige Liste kann sowohl Short-Tail- als auch Long-Tail-Schlüsselwörter enthalten. Denn kurze Suchanfragen haben zwar ein hohes Suchvolumen, doch Suchanfragen mit vielen Wörtern sind spezifischer. Bei letzterem ist der Suchende involvierter und wahrscheinlich eher interessiert in dein Unternehmen.


4.1 Fragen:
Erhalte relevante Fragen aus der Google Suche. Schaue dir die vorgeschlagenen Inhalte an, die bei der Eingabe angezeigt werden.


4.2 Probleme:
Sammle Fragen deiner Kundschaft, oder untersuche die FAQs deiner Mitbewerber.


4.3 Themengruppen:
Verwende auch Tools wie Google Ads Keyword Planner, oder Semager.de, um neue Keywords zu finden. Ein weiteres Content Marketing Werkzeug, das nicht fehlen sollte, ist die Google Search Console. Mit diesem Werkzeug können Suchbegriffe schnell analysiert werden, um festzustellen, ob und mit welcher Seite deine Webseite bereits gefunden wird. Die Optimierung des Content Marketing ist unsere Spezialität.

  1. Wähle passende InhaltsformateContent Marketing Strategie

  • Social Media, Newsletter und Blogs
  • Mobile Website und Apps
  • Ausbau und Vernetzung Content-Kanäle
  • Kanalübergreifenden Content platzieren
  • Print-Inhalte optimieren und digital flankieren

Nachdem wir einen guten Überblick über die vorbereiteten Themenkluster und die darin enthaltenen Themen erhalten haben, welche behandelt wurden und welche nicht, müssen wir ermitteln, welche Inhaltsformate geeignet sind.

Ein Blog ist das naheliegendste Format für die Bereitstellung von Informationen, aber es gibt natürlich mehrere Optionen. Jede Phase der Käuferreise erfordert unterschiedliche Arten von Inhaltsformaten.

Nachdem der erste Kontakt etabliert und das Interesse gilt beispielsweise eine Fallstudie mehr als ein Blog, und eine Person in der Entscheidungsphase misst einer Preisübersicht mehr Wert bei.

Um deine Reichweite zu maximieren empfiehlt das Team Mix-Werbung.de mehrere Berührungspunkte zu nutzen. Blogs und Social Media sind gute inhaltliche Formate, um Erstkontakte zu Neukunden zu erstellen, wohingegen Werbung mit Rabattcodes hervorragend für den Kaufabschluss funktionieren. Online Sichtbarkeit steigern mit professionellem Linkaufbau >

Content Marketing Beratung

Kostenlose Analyse der Suchanfragen

Buche ein Gespräch mit Mix-Werbung.de: Wie professionell das Content Marketing planen? Welche Texte schreiben, Bilder veröffentlichen? Welche Plattformen nutzen?

Persönlicher Projekt Manager

Nach oben scrollen