Online Verkaufen

Online verkaufenWerden durch Produkte oder Dienstleistungen Umsätze erzielt, sollte dein Unternehmen
auch online verkaufen (lassen). Dabei stehen Unternehmen und Freiberuflern zahlreiche E-Commerce Plattformen zur Auswahl, die sorgfältig gewählt werden sollten. Deshalb hat das Team von Mix-Werbung.de wie folgt festgehalten, welche Verkaufskanäle angeboten werden und zu welchen Unternehmen diese passen.

Dank des Internets ist es möglich ein Verkaufsgeschäft ohne physischen Handel aufzuziehen. Und aufgeweckte Einzelhändler können zahlreiche Online-Marktplätze nutzen. Also maximiere Deinen Umsatz: Verkaufe Produkte parallel auf mehreren Kanälen.

Durch die Wahl der richtigen Verkaufsportale für Ihre Produkte und Services wird die Basis für Erfolg und Wachstum gesetzt. Hohe Gebühren, Verpflichtungen, Reichweite und Zielgruppen der Verkaufskanäle gilt es dabei zu beachten!

1. Online verkaufen über die eigene Webseite

Der zentrale online Verkaufspunkt für Unternehmen ist oftmals die eigene Webseite. Auf der einen Seite ist bei der eigenen Internetseite der Aufbau und die Optimierung zeitaufwendig und mit Entwicklungskosten verbunden. Auf der anderen Seite fallen hier keine Kosten pro Verkauf an. Denn es gibt keinen Mittelsmann. Und das ist auf lange Sicht extrem wertvoll! Wer Zeit und Geduld aufwendet, erzielt langfristig hohe Profite bei online Verkäufen und ist gleichzeitig nicht abhängig von Portalen wie Amazon und Co.

Vorteile des Verkaufs über die eigene Webseite:

  • Keine Verkäufergebühren
  • Unabhängigkeit, Sicherheit
  • Erhalt von Kundendaten
  • Volle Kontrolle in der Präsentation

Nachteile des Verkaufs über die eigene Webseite:

  • Zeitaufwendig
  • Technisches Wissen erforderlich

Online verkaufen über die eigene Webseite ist empfohlen für:

  • Alle Produkte und Services
  • B2B & B2C

2. Online verkaufen über Social Media

Soziale Medien sind heutzutage die wichtigsten Verkaufskanäle. Hier können interessierte Nutzer mit einer gut aufgestellten Werbestrategie sehr zielgerichtet erreicht werden. Neben online Werbung können auf Social Media Unternehmen auch einen Dialog mit Kunden aufbauen, der auf die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens einwirkt. Dabei ist es wichtig Inhalte mit Mehrwert zu erstellen. Es empfiehlt sich auf Fragen der Kunden einzugehen, gleichzeitig Werbesprache zu vermeiden und natürlich fängt alles mit der bewussten Wahl der Plattform an, auf der sich die Zielgruppe aufhält:

Vorteile des Verkaufs über Social Media:

  • Sehr genaue Zielausrichtung nach Interessen
  • Ideal für das Online-Reputationsmanagement
  • Erhalt von Kundendaten

Nachteile des Verkaufs über Social Media:

  • Recherche, Planung und Tests sind zeitaufwendig
  • Werbekosten ohne Garantie auf Erfolg

Online verkaufen über Social Media ist empfohlen für:

  • Alle Produkte und Services
  • B2C

3. Online verkaufen über Amazon, Hood und Real Marketplace

Amazon steht Google in Bezug auf Werbeeinnahmen nahe. Hood ist wesentlich unbekannter, allerdings erfreut sich die Webseite besonders in Deutschland stark steigender Beliebtheit. Auch Real investiert stark in die eigene Verkaufsplattform mit Namen Marktplatz. Alle drei online Verkaufsportale bieten einen vergleichbare Produkte zum Verkauf. Die Erstellung von Angeboten ist kostenlos bei Amazon kostenlos. Hingegen beträgt die Grundgebühr bei Hood 21€ und Real Marktplatz 40€ pro Monat.

Vorteile des Verkaufs bei Amazon, Hood und Real:

  • Hohe Reichweite
  • Einfache Bedienung

Nachteile des Verkaufs bei Amazon, Hood und Real:

  • Hohe Kosten pro Verkauf
  • Suchmaschinenoptimierung ist aufwendig

Online verkaufen über Marketplaces ist empfohlen für:

  • Haltbare, physische Produkte
  • B2C

4. Online verkaufen über eBay

Ebay ist wie Amazon eine der bekanntesten Marktplätze online mit einer enormen Reichweite. Ein Versuch lohnt sich immer und der Basis Account ist kostenlos! Ein Tipp: Siehe nach wie sich Deine Produkte und Dienstleistungen verkaufen: Gehe dazu über Filter nach „abgeschlossene online Verkäufe“.

Vorteile des Verkaufs bei eBay:

  • Sehr große Bekanntheit
  • Volle Kontrolle in der Präsentation

Nachteile des Verkaufs bei eBay:

  • Hohe Anzahl an Spaßkäufern
  • Viele Schnäppchenjäger

Online verkaufen eBay Etsy ist empfohlen für:

  • An- und Verkäufer (privat)
  • Produkte und Services
  • B2C

5. Online verkaufen über Etsy

Handgefertigter Schmuck, Vintage-Kleidung oder gestrickte Winterschals: Etsy ist der Ort, an dem solche Produkte verkauft werden können. Etsy ist vielleicht am besten mit eBay zu vergleichen. Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied! Produkte, die auf Etsy verkauft werden, sind entweder handgefertigt oder Vintage-Produkte. Die perfekte Plattform für kreative Köpfe, die Ihre Kreationen neben Ihrem eigenen Webshop verkaufen möchten!

Vorteile des Verkaufs bei Etsy:

  • Kosten nur bei Verkauf
  • Einfache Bedienung

Nachteile des Verkaufs bei Etsy:

  • Hohe Kosten pro Verkauf
  • Suchmaschinenoptimierung ist aufwendig

Online verkaufen über Etsy ist empfohlen für:

  • Selbstgemachte Produkte
  • B2C

kontakt@mix-werbung.de

+49 2562 7120399




Datenschutz *

Nach oben scrollen