Frequency Capping

Im online Marketing haben Werbetreibende die Option die Häufigkeit zu begrenzen, die eine Werbung pro Nutzer oder pro Zeiteinheit gezeigt wird.

Frequency Capping Definition: Zu Deutsch Frequenz-Deckelung umschreibt eine Methode die Wiederholungsrate einer Werbekampagne einzugrenzen.

Frequency Capping Definition im Marketing auf YouTube und Facebook Ads

Frequency Capping YouTube Ads

Frequency Capping ist bei YouTube Ads beliebt. Die Funktion ist hier unserer Erfahrung nach essenziell. Der Grund dafür ist, dass das Ziel von YouTube Werbung fast ausschließlich Markenbekanntheit ist. Im Gegensatz zu anderen Werbekampagnen, bei denen Menschen explizit suchen den Service jetzt zu bestellen, möchtest du hier aufgrund des langfristigen Ziels die Frequenz der Werbe-Anzeige limitieren, um das Marketingbudget nicht zu sprengen. Das heißt, du möchtest die Wiederholungsrate pro Person und pro Woche genau dosieren. Denn Werbung sollte nicht aufdringlich wirken.

Frequency Capping Facebook

Bei Facebook nutzen wir den Wert des Frequency Capping auch. Da Social-Media-Nutzer in den seltensten Fällen mit Unternehmen interagieren, geschweige denn etwas kaufen möchten, ist die Beobachtung der Wiederholungsrate von erhöhter Wichtigkeit. Facebook Business ermöglicht auch die Option einen Maximalwert anzugeben.

Frequency Capping Google Ads

Auch bei anderen Google Ads Kampagnen (, weil YouTube ist nämlich Teil von Google Ads) kann eine Frequenz-Deckelung angewendet werden.

Frequency Capping Empfehlung und Best Practices

Als grobe Faustregel empfiehlt Mix-Werbung.de eine Wiederholungsrate von zwei bis drei innerhalb von 30 Tagen. Aber wie vorher angesprochen variiert dies basierend auf der Art der Werbung und dessen Ziel.

Frequency Capping
Nach oben scrollen